DOSBox ECE r4021 – Änderungen an IRQs und Update der Jahreszahlen

Es ist Sonntag, ich bin im Urlaub und da ich eh gerade das Notebook ausgepackt hatte um Fotos draufzukopieren, habe ich nebenbei fix mal die aktuellen DOSBox-Versionen kompiliert. Qbix79 hat wieder ein bisschen an DOSBox geschraubt, r4020 brachte Änderungen an den IRQs, mit r4021 wurden einfach die Jahrezahlen im Quelltext einiger Dateien mal wieder auf den aktuellen Stand gebracht.

Die Downloads der normalen Version und der Enhanced Community Edition findet Ihr wie immer auf meiner dedizierten Seite zu DOSBox ECE!

DOSBox ECE r4019 veröffentlicht – Korrekturen im Lautstärkemixer

Die vergangenen Tage haben wieder die eine oder andere neue Revision von DOSBox gebracht, aktuell sind wir bei r4019, die ein weiteres Feature, welches ich bisher in der ECE nachträglich einbaute, in den offiziellen Sourcecode übernimmt: Die Auswahl des Midigerätes über dessen Namen oder einen Teil des Namens. Wenn Qbix so weiter macht, kann ich mit der ECE aufhören. 🙂

Des weiteren wurden noch ein paar Fehler im Soundmixer behoben. Den Download findet ihr wie immer in meinem Google Drive!

DOSBox ECE r4008 mit MT32EMU 2.1.0

DOSBox ist mal wieder ein wenig überarbeitet worden, die Änderungen wurden in SVN r4008 veröffentlicht. Ich habe die Gelegenheit genutzt und in meinen Builds gleich die aktuelle Version von MUNT bzw. dessen MT32-Emulator 2.1.0 integriert. Zu finden wie immer in der entsprechenden Freigabe meines Google Drive.

Lasst bitte eine neue conf-Datei erstellen, da der MT32-Emu eine neue Option bekommen hat! Viel Spaß mit DOSBox ECE!

Meine DOSBox-Builds

Wer sich hier einmal halbwegs aufmerksam umschaut wird feststellen, dass ich gerne und oft MS-DOS-Spiele spiele und dafür DOSBox verwende, was z.B. auch GOG und Steam tun, um alte Spiele wieder zum Laufen und an den Mann zu bringen.

DOSBox ist ein MS-DOS-Emulator der es auch auf aktuellen Windows-Versionen möglich macht, DOS-Spiele zu spielen, dazu wird bestimmte ältere Hardware, wie z.B. ein 486er Prozessor oder eine Soundblaster 16 emuliert um für die Spiele eine dem Alter entsprechende Umgebung zu schaffen. Leider ist die letzte offiziell veröffentlichte Version 0.74 selbst schon ein echter Oldie, weil die bereits 2010 veröffentlicht wurde. DOSBox wird seither aber konstant weiter entwickelt, diese Veränderungen werden aber nur als Quellcode veröffentlicht.

Es existieren bereits einige unterschiedliche Varianten von DOSBox, die von anderen Fans des Projekts immer wieder erstellt werden und zusätzlich zu den offiziellen Änderungen noch andere Veränderungen und Verbesserungen beinhalten.

Auch bietet z.B. das Portal EmuCR eine regelmäßig aktualisierte Version zum Download an.

Da ich aber gerne “unverbastelte” Versionen verwende, die auch als einzige vom originalen DOSBox-Entwicklerteam unterstützt werden, dem Build von EmuCR aber Funktionen (z.B. die Erstellung von Screenshots und Videos, die Unterstützung von komprimierten Audiodateien als CD-Audio-Ersatz) fehlen, die ich oft und gerne benutze, habe ich irgendwann angefangen und mir einfach entsprechend der Anleitung im DOSBox-Wiki eine eigene Version, die nur den originalen Quelltext verwendet und alle Funktionen beinhaltet, zu basteln. Parallel dazu erstelle ich zeitgleich immer eine Version, die zusätzlich diverse Patches mit Verbesserungen / Erweiterungen beinhaltet (“enhanced”). Das ganze geschieht in der Regel recht zeitnah mit der Veröffentlichung eines neuen Quellcodes, sollte der an einem Tag mehrmals geändert werden erstelle ich in der Regel nur einen neuen Build mit der aktuellsten Version.

Und weil ich mir dachte, dass andere diese Builds vielleicht auch gerne verwenden würden, lade ich sie jedes mal auf mein Google Drive hoch, wo sie sich jeder wieder herunterladen kann:

Meine DOSBox-Builds auf meinem Google Drive

Dort ist die jeweils aktuelle Version direkt im Hauptverzeichnis zu finden, im Ordner “archive” hebe ich ältere Versionen auf.

Viel Spaß damit!