DOSBox ECE r4044.2: Jetzt mit vollständiger Unterstützung für 2 360-kompatible Controller

Neulich wollte ich ausproieren, ob ich “Bleifuss” in DOSBox nicht evtl. mit meinem Xbox 360 Wireless Racing Wheel spielen könnte. Dieses hatte ich zusätzlich zu meinem Logitech F710 Gamepad mit meinem Notebook verbunden, wo es als Controller 2 erkannt wurde.

Im Setup von “Bleifuss” musste ich leider feststellen, dass das offenbar nur die ersten 4 Achsen eines Joysticks erkannt werden. Woraufhin mir einfiel, dass dieses Limit auch in DOSBox fest gesetzt ist. Das hat zur Folge, dass von einem 360- oder kompatiblen Controller nur der linke Analogstick (Achse X=1, Achse Y=0), die analogen Trigger (Achse 2) und vom rechte Analogstick die Y-Achse (Achse 3) nutzbar sind. Hat man gar 2 Controller verbunden, verteilen sich die 4 Achsen auf beide, es bleibt also jeweils nur der linke Analogstick nutzbar.

Das passte mir nicht und ich begann, nach einer Lösung für dieses Problem zu suchen. Und siehe da, bereits nach wenigen Minuten fand ich heraus, dass sich bereits jemand der Sache angenommen hatte. Nachdem in diesen Patch an den aktuellen Quellcode angepasst hatte (ein paar Zeilen davon waren nicht mehr nötig, bei anderen stimmte nur die Zeilenanzahl nicht mehr) und die Anzahl der maximalen Achsen auf 10 erhöht hatte (2×5, da ein 360-Controller 5 Achsen hat), kompilierte ich eine neue .exe und probierte sie aus. “Bleifuss” scheint intern auch auf maximal 4 Achsen beschränkt zu sein, aber im DOSBox-Mapper konnte ich alle Achsen an 2 Controllern nutzen.

Ein schöner Nebeneffekt des Patches ist, dass damit auch das D-Pad (aka. Hat) nutzbar wird, sofern ein Spiel so etwas unterstützt. Wenn nicht, kann es im Mapper nun ganz nach bleiben belegt werden, vorher ging das nur wenn man in der Konfigurationsdatei joysticktype=fcs definierte.

Da die Revision von DOSBox die gleiche war wie für den letzten Build, habe ich dieser Version nun eine .2 angehängt, ich werde auch zukünftig neue Builds, die auf der gleichen Revision basieren wie der/die davor, so hochzählen.

Solltet Ihr auf Fehler stoßen oder Probleme haben, lasst es mich hier oder noch besser im entsprechenden Beitrag auf vogons.org wissen!

 

P.S.: Die Pedale des 360-Lenkrades scheinen unter DOSBox generell nicht zu funktionieren, unabhängig davon ob es nun gepatcht ist oder nicht. Schade.

Advertisements

DOSBox ECE r4035: Neuer Splashscreen und (hoffentlich) schnellere Darstellung mit Pixel Perfect

Ich habe heute DOSBox in der aktuelle Revision r4035 kompiliert, auf Bitte von Ant222, der den Pixel-Perfect-Patch beisteuert, mit geänderten Einstellungen für die Optimierung beim Kompilieren (-O3 statt -O2). Das hat zwar eine minimal größere EXE-Datei zur Folge (knapp über 200 KByte), dafür soll laut seinen Aussagen die pixelperfekte Bildausgabe aber gut 25% schneller sein. Ob diese Änderung sonstige Auswirkungen hat, konnte ich bisher nicht feststellen, wenn ihr etwas bemerkt, lasst es mich bitte wissen!

Ich habe auch einen neuen Splashscreen eingebaut, der dem aktuellen Look des Blogs entspricht, das ist aber eine rein kosmetische Änderung.

Von reinen Quellcode her hat sich an DOSBox seit Revision r4029 übrigens nichts mehr geändert, die neuen Revisionen beziehen sich auf einen neuen Branch, der den Sound Core vom Emulator MAME in DOSBox implementieren soll. Dieser soll eine akkuratere Emulation der Soundchips bieten als es bisher der Fall ist, wir dürfen also gespannt sein!

Ach ja, ein unverändertes und unverbasteltes DOSBox für die Puristen ist natürlich auch wieder mit dabei. 😉

DOSBox ECE r4029 – Jetzt mit noch mehr MT32 (MT32emu 2.2.0)!

Wie gewöhnlich habe ich auch die aktuelle Version von DOSBox wieder kompiliert (aktuell nur für Windows, ich bin auch noch nicht sicher dass für Linux nochmal was von mir kommt), diesmal aber die Gelegenheit genutzt und die neue Version 2.2.0 des Roland-MT-32-Emulators von sergm implementiert. Hier kurz die Änderungen seit Version 2.1.0:

  • Added emulation of a number of MT-32 GEN0 quirks that is enabled when loading e.g. Control ROM v1.07, so many patches specific for old MT-32 are now played correctly. Thanks go to NewRisingSun for providing the test set of those patches. See http://www.vogons.org/viewtopic.php?p=578873#p578873 for more details.
  • Fixed sample format conversion implementation, so that integer samples are converted to normalised float samples as well as float samples are still converted to full-range integer ones. LA32FloatWaveGenerator now produces output at 0.25 volume that corresponds to the fact that each partial in LA32 uses only 14-bit samples. Still, no clamping is applied in DACInputMode_NICE mode for floats, so the output samples may overshoot a little for tunes with the volume set too high.
  • Introduced “Nice Amp Ramp” mode intended to improve emulation of amplitude ramp in sustain phase. Quick changes of volume or expression on a MIDI channel may result in amp jumps on real hardware. When “Nice Amp Ramp” mode is enabled (default), amp changes gradually instead. Otherwise, the emulation accuracy is preserved.

Den aktuellen Download findet Ihr wie immer in meinem Google Drive.

DOSBox ECE r4021 – Änderungen an IRQs und Update der Jahreszahlen

Es ist Sonntag, ich bin im Urlaub und da ich eh gerade das Notebook ausgepackt hatte um Fotos draufzukopieren, habe ich nebenbei fix mal die aktuellen DOSBox-Versionen kompiliert. Qbix79 hat wieder ein bisschen an DOSBox geschraubt, r4020 brachte Änderungen an den IRQs, mit r4021 wurden einfach die Jahrezahlen im Quelltext einiger Dateien mal wieder auf den aktuellen Stand gebracht.

Die Downloads der normalen Version und der Enhanced Community Edition findet Ihr wie immer auf meiner dedizierten Seite zu DOSBox ECE!

DOSBox ECE r4010 mit kleinen Änderungen am Sound

In den letzten Tagen sind gleich zwei neue Revisionen von DOSBox erschienen, r4009 und r4010. Mit r4010 wurden die Verbesserungen der Gameblaster-Emulation, die in der ECE bisher per Patch enthalten waren, in den offiziellen Sourcecode übernommen und sind so nun auch in der normalen DOSBox-Version enthalten, der Patch entfällt also ab jetzt. Dafür bekam die ECE einen neuen Patch spendiert, der die separate Anpassung der Lautstärke der FM-Soundwiedergabe in der Konfigurationsdatei ermöglicht und diese standardmäßig auf ein Level setzt, dass laut User James-F in etwa dem einer originalen Soundblaster-Karte entspricht.

Den Download findet Ihr wie immer in meinem Google Drive.

DOSBox ECE r4008 mit MT32EMU 2.1.0

DOSBox ist mal wieder ein wenig überarbeitet worden, die Änderungen wurden in SVN r4008 veröffentlicht. Ich habe die Gelegenheit genutzt und in meinen Builds gleich die aktuelle Version von MUNT bzw. dessen MT32-Emulator 2.1.0 integriert. Zu finden wie immer in der entsprechenden Freigabe meines Google Drive.

Lasst bitte eine neue conf-Datei erstellen, da der MT32-Emu eine neue Option bekommen hat! Viel Spaß mit DOSBox ECE!